Unser Dienstleistungsangebot

Mit hochmodernem Equipment und dem entsprechenden Know-how kann das Steinbeis Institut Entwicklungstechnologie seinen Kunden ein interessantes Portfolio an Dienstleistungen anbieten:

          Rasterelektronenmikroskopie (REM)

          Oberflächenmessung

          Hochgeschwindigkeitsaufnahmen

          Thermografieaufnahmen (Hochgeschwindigkeit)

          Metallographische Untersuchung

          Drahtsägen und Trennschnitte 

          thermische und strömungstechnische Simulation

          Beratungen

REM-Aufnahme eines Diamantdrahtes; SE-Detektor (Topografie)
REM-Aufnahme eines Diamantdrahtes; BSE-Detektor (Materialkontrast)

Rasterelektronenmikroskop (REM)

Das Rasterelektronenmikroskop VEGA3 SBH der Firma Tescan besticht durch die Möglichkeit Objekte in höchsten Vergrößerungen zu betrachten und deren chemische Zusammensetzungen zu bestimmen.

Der Sekundärelekronen-Detektor (SE) liefert die für das REM typischen Topographiebilder, während Materialkontraste von dem Rückstreuelektronen-Detektor (BSE) dargestellt werden. Mit der energiedispersiven Röntgenspektroskopie (EDX) können die chemischen Elemente einer Probe qualitativ und quantitativ erfasst werden.

3D-Aufnahme einer Wendeschneidplatte

Optische Oberflächenvermessung

Mittels dem optischen Messsystem MicroProf 200 der Firma FRT ist es möglich berührungslos und hochpräzise 2D- und 3D-Topographiemessungen an Oberflächen durchzuführen. Das System zeichnet sich besonders durch die enorm hohe Genauigkeit sowie einer sehr kurzen Messzeit aus. Als Messinstrumente finden sowohl chromatische Weißlichtsensoren, als auch ein Flächensensor zur Konfokalmikroskopie Anwendung.

Aufbau einer Messung mittels Hochgeschwindigkeitskamera

Hochgeschwindigkeits-Kamera

Mit Hilfe der Hochgeschwindigkeits-Kamera MotionBLITZ EoSens® mini2 der Firma Mikrotron ist es möglich Bewegungen oder Materialverhalten, die vom menschlichen Auge längst nicht mehr wahrgenommen werden können, zu erfassen und analysieren. Durch die sehr geringe Baugröße ist die Kamera flexibel einsetzbar.

Anwendungsbeispiele sind Prozess- und Schwingungsanalysen, Qualitätssicherung, Forschung & Entwicklung, zur Dokumentation u.v.m.

Technische Daten
      
3 Megapixel Auflösung (bis zu 1696 x 1710 Pixel)
      Bildfrequenz von 523 (höchste Auflösung) bis 200.000Hz (niedrigste Auflösung)

IR-Aufnahme eines Diamantdrahts beim Sägen von Silizium
IR-Aufnahme beim Drehen von Stahl

Hochgeschwindigkeits-Infrarotkamera

Das High-End Thermografiesystem ImageIR 8325 der Firma InfraTec ermöglicht es, ähnlich der Hochgeschwindigkeits-Kamera sehr schnelle Abläufe zu ermitteln und analysieren. Allerdings werden mit diesem System die für das menschliche Auge nicht sichtbaren Infrarotstrahlen, die Wärmestrahlung, aufgenommen. Alternativ zur Hochgeschwindigkeitsanwendung können Bewegungen und Prozesse auch über lange Zeiträume aufgenommen werden. Das System besticht durch die hohe Bildfrequenz und die hervorragende thermische Auflösung.

Hochgeschwindigkeits-Infrarotkameras finden z.B. Anwendung bei Prozessanalysen, Qualitätssicherung, Werkstoffprüfung, Forschung & Entwicklung u.v.m.

Diamantdraht (d=120µm) poliert und geätzt
Diamantdraht (d=120µm) poliert
Schweißstelle nach Bruch in der Wärme-einflusszone

Metallurgische Schliffe

Vom Einbetten der Proben, über das Schleifen und Ätzen bis hin zur Analyse sind alle Möglichkeiten für eine metallographische Untersuchung gegeben. 

So können Makro- und Mikroschliffe erzeugt werden, die z.B. für eine Materialuntersuchung nach DIN EN1321 (Makroskopische und mikroskopische Untersuchungen von Schweißnähten) benötigt werden.

Schnitt durch Silizium zur Waferherstellung
Schnitt durch Kondensator und ICs
Schnitt durch ein LED Leuchtmittel

Lohn- und Trennschnitte

Eine Drahtsäge ermöglicht es mit diamantbesetzen Draht unterschiedlichste, vorzugsweise sehr harte und abrasive, Werkstoffe präzise zu trennen. Mit dünnen Drähten und hohen Schnittgeschwindigkeiten können nahezu geschliffene Oberflächen erzeugt werden. Je nach Anwendungsfall kann trocken oder mit Kühlschmiermittel gearbeitet werden.

Simulation von thermischen und strömungstechnischen Problemen

Mit Werkzeugen von Solid Works und dem dazu notwendigen Fachpersonal werden Strömungen und Temperaturverteilungen dargestellt. In bisherigen Projekten wurden Heizplatten und Umluftöfen auf ihre thermische Verteilung geprüft. Durch gezieltes verändern der Strömungen konnten somit Heizprozesse um ein vielfaches energetisch verbessert werden.

Prof. Dipl.-Ing. Matthias Vogel

Beratungen

Das Steinbeis Institut Entwicklungstechnologie bietet neben Dienstleistungen im Bereich der Analytik auch Beratungen an. Prof. Matthias Vogel besitzt über jahrzehntelange Erfahrung und Kompetenz in der Wissenschaft des Maschinenbaus. Mit seiner herausragenden Kompetenz unterstützt er Sie gerne bei Ihren Fragestellungen zu:

  • - Wertanalyse
  • - Einführung von Klassifikationssystemen
  • - Produktentwicklung

Preise zu den Dienstleistungen

Die aktuellen Preise zu unseren Dienstleistungen senden wir Ihnen gerne per Mail.
Bitte senden Sie dazu eine Mail mit Betreff, "Preisliste Dienstleistungen", an matthias.vogel@stw.de

OK
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen